Angaben aus der Verlagsmeldung

Öffentliches Recht : Ein Basislehrbuch zum Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Europarecht mit Übungsfällen / von Steffen Detterbeck


VorteileDie perfekte Begleitung im Öffentlichen RechtPrüfungsrelevantes Wissen und Falllösungstechniken
Zum Werk
Dieses Buch ist keines der vielen allgemeinen wissenschaftlichen Einführungen in das Staats-, Europa- und Verwaltungsrecht, sondern es vermittelt an konkreten Einzelproblemen prüfungsrelevantes Wissen einschließlich der jeweiligen Falllösungstechniken.
Der Autor erklärt klar und verständlich die Grundstrukturen des öffentlichen Rechts. Die Leser sind nach der Durcharbeitung des Werkes nicht nur in der Lage, die gängigen prüfungsrelevanten Fragen zu beantworten, sondern auch, ausgehend von einem soliden Grundlagenwissen, für unbekannte Probleme Lösungen zu entwickeln.

Zur Neuauflage
Die Neuauflage wurde grundlegend überarbeitet und aktualisiert, vor allem zu folgenden Themen:Grundrechtsbindung der deutschen Staatsgewalt bei Handeln im AuslandVerfassungsrechtlicher Grundsatz der Neutralität und Sachlichkeit von AmtsträgernGrundgesetzliche Staatspflicht zum KlimaschutzFrauenquoten bei Bundes- und LandtagswahlenRechtsnatur von Bundestagsfraktionen und ihre BedeutungBedeutung von KoalitionsvereinbarungenUnionsgrundrechte als Prüfungsmaßstab von VerfassungsbeschwerdenÜberprüfung fachgerichtlicher Entscheidungen am Maßstab der GrundrechteSubsidiarität der VerfassungsbeschwerdeAllgemeines PersönlichkeitsrechtGrundrecht der VersammlungsfreiheitGrundrechtseingriffeVerfassungs- und verwaltungsrechtliche Fragen staatlicher Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und ihrer FolgenStaatshaftung für den behördlichen Vollzug rechtswidriger RechtsvorschriftenGrenzen des Anwendungsvorranges des EU-Rechts und ihre Kontrolle (unabdingbarer Grundrechtsschutz, Kerngehalte der grundgesetzlichen Verfassungsidentität, Ultravires-Verbot)Unionsbürgerschaft
Zielgruppe
Studierende des öffentlichen Rechts an Universitäten, Fachhochschulen und Akademien, insbesondere juristische Erstsemester.