Angaben aus der Verlagsmeldung

Joseph Beuys : Der Raumkurator / von Ina Conzen, Nathalie Frensch, Jens-Henning Ullner


Ausgangspunkt der Stuttgarter Ausstellung ist der von Joseph Beuys 1984 eingerichtete und seither unveränderte „Beuys- Raum“. Der Aufbauprozess des Raums wird anhand von filmischen und fotografischen Dokumenten von 1984 nachgezeichnet. Mit der damals umstrittenen Neuinszenierung der Figurinen von Oskar Schlemmers „Triadischem Ballett“ auf Säulen wird das partizipative Raumkonzept des Künstlers weiter erkundet. Anhand umfangreicher Fotosequenzen wird die wechselvolle Vorgeschichte der großen Installationen „Plastischer Fuß Elastischer Fuß“und „dernier espace avec introspecteur“ sowie der Aktionskontext des „Friedenshasen“ vor Augen geführt.