Angaben aus der Verlagsmeldung

Praxisbuch: Das empfindliche Genick : Die besten Übungen gegen Verspannungen und Schmerzen / von Heike Bueß-Kovács, Melanie Dzsida




Nackenprobleme sind die Ursache für viele unerkannte Krankheiten und Beschwerden




Unser Genick ist eine zentrale Verbindungsstelle, der sensible Übergangsbereich vom Kopf zum Körper, der sehr leicht Schaden nehmen kann.




Der Bereich von Hals und Genick ist die Schwachstelle in unserem Körperbau. Alle großen Nervenstränge und Arterien führen hier zum Gehirn. Jeder Zweite, und darunter sogar viele junge Menschen, hat Nackenprobleme.



Schon ein kleiner Stoß, ein Sturz, ein Unfall, eine falsche Bewegung oder auch eine Fehlhaltung - etwa durch zu lange Arbeit am Computer - reichen aus, um die komplexen Funktionen von Muskeln, Nerven, Blutgefäßen und Halswirbeln in der Nackenpartie empfindlich zu beeinträchtigen. Nicht zuletzt führen seelische Faktoren wie Stress, Ängste und Konflikte häufig zu ausgeprägten Nackenverspannungen, die über Jahre hinweg anhalten und die Lebensqualität stark mindern können.



Oft wird der kleine Knacks oder die Verspannung im Genick bagatellisiert und bleibt unbehandelt, was massive Gesundheitsprobleme im ganzen Körper nach sich ziehen kann. Verletzte Nackenwirbel und die Auswirkungen auf die Nervenbahnen sind eine oft unerkannte Krankheitsfalle für den ganzen Körper:









Viele Ärzte kennen diese Zusammenhänge nicht. Die Auswirkungen von Nackenproblemen sind ein dunkles Feld in der Schulmedizin.




Schmerzmittel lindern und passive Massagen besänftigen Nackenbeschwerden ohne die Ursache grundlegend zu beheben. Durch die richtigen, bewussten Übungen zur Beseitigung von Fehlhaltungen und Stärkung der Muskelpartien aber ist eine Verbesserung und sogar Heilung möglich.



So machen Sie Ihr Genick und Ihren Rücken wieder stark und gesund.



Mit praktischen Übungen für eine erfolgreiche Therapie und wirksame Selbsthilfe