Angaben aus der Verlagsmeldung

Albert Speer : Aufstieg und Fall eines Mythos / von Wolfgang Schroeter


Albert Speer – der „gute Nazi“: Dieser selbst inszenierte Mythos prägte entscheidend die bundesdeutsche Nachkriegsgeschichte. Wenn nicht einmal Hitlers Stararchitekt und Rüstungsminister etwas vom Holocaust gewusst haben wollte, konnten sich Millionen von Kriegsteilnehmern entlastet fühlen.Wolfgang Schroeter begibt sich auf die Spuren der Entstehung und Wirkungsgeschichte des Speer-Mythos. Wie war er selbst an dessen Erschaffung beteiligt? Wer unterstützte und wer entlarvte ihn? Erstmals verfolgt der Autor den Wandel des Speer-Bildes über die Generationen. Während die Kriegs- und Flakhelfergeneration Speer heroi-sierte, revoltierten die „68er“ später dagegen. Doch trotz seiner radikalen Entzauberung in aktuellen Bestsellern und Ausstellungen lebt Speer heute weiter – nicht mehr als Identifikationsfigur, sondern als Ikone der Popkultur.