Angaben aus der Verlagsmeldung

Der Jungbrunnen-Effekt : Wie 16 Stunden FASTEN ihr Leben verändern kann / von P. A. Straubinger


Beim Stoffwechselvorgang produzieren die Zellen nicht nur Energie, sondern sammeln auch Giftstoffe an, die den Körper altern lassen, dick und krank machen. Ein innerer Reinigungsprozess – die Autophagie (Kurzzeitfasten)  – unterstützt die Zellen bei der Selbstreinigung. Das hält nicht nur jung und schlank, sondern dient auch der Gesundheit.
Der Begriff Autophagie setzt sich aus den griechischen Wörtern „auto“ (selbst) und „phagie“ (fressen) zusammen und wurde 2016 weltweit bekannt, als der japanische Forscher Yoshinori Ohsumi für seine Forschungen über Autophagie mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet wurde.