Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Morde von Mapleton : Ein Weihnachtskrimi ›The Murders near Mapleton‹ Flynn, Die Morde von Mapleton Flynn, Die Morde von Mapleton / von Bryan Flynn


Ein festliches Dinner im Herrenhaus zu Mapleton: Sir Eustace Vernon hat all seine Liebsten eingeladen, um mit ihnen Weihnachten zu feiern. Doch der Abend entwickelt sich anders als gedacht. Eine geheime Nachricht in seinem Knallbonbon bestürzt ihn dermaßen, dass er mitten in der Tischrede die Tafel verlassen muss. Die heitere Gesellschaft lässt sich von der Abwesenheit ihres Gastgebers nicht erschüttern und setzt munter die Feierlichkeiten fort, die in einer Partie Bridge gipfeln. Bis auf einmal ein markerschütternder Schrei den Frieden im Haus stört. Wenig später wird der Butler Purvis vergiftet aufgefunden – und der Hausherr ist verschwunden.
Anthony Bathurst von Scotland Yard wird zur Ermittlung hinzugezogen und stellt bald fest: Im altehrwürdigen Herrenhaus von Sir Eustace ist nichts, wie es scheint …
›Die Morde von Mapleton‹ ist ein Lektüre-Hochgenuss für die kalte Zeit – und Anthony Bathurst ein bisher unbekannter Ermittler aus dem Goldenen Zeitalter des Detektivromans, den es zu entdecken gilt.