Angaben aus der Verlagsmeldung

Die dunklen Bücher - Meine unheimlichen Nachbarn / von Hannes Hörndler


Ein altes, efeuumranktes Haus – und neue Nachbarn

Neue Nachbarn – etwas zu spionieren, schadet niemandem. Doch als Johanna beobachtet, wie sich anscheinend der Nachbarhund, oder ist es gar ein Wolf, in nichts aufgelöst hat und eine Ziege an seiner Stelle steht, sind sie und ihr Bruder Peter alarmiert. Und plötzlich seht da ein Junge auf ihrer Terrasse und stellt sich als neuer Nachbar vor. Er wirkt unheimlich.

Spätabends läutet Peters Handy. „Unbekannt“ steht auf dem Display. Eine Mädchenstimme fordert ihn auf, dringend zu den Nachbarn zu kommen. Peter will Johanna davon erzählen, aber ihr Zimmer ist leer, das Fenster steht sperrangelweit offen …