Angaben aus der Verlagsmeldung

Schulbegleitung in der inklusiven Schule : Grundlagen und Praxishilfen


Die Beschäftigungszahlen von Schulbegleiter/innen, die Kinder mit Behinderungen in Regelschulen assisstieren, sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Die Einführung inklusiver Schulen und die damit verbundenen Anforderungen an Lehrkräfte haben einen erhöhten Bedarf an sonderpädagogischer Bedarfsdeckung zur Folge. Schulbegleitung übernimmt in diesem Zusammenhang oft eine kompensierende Funktion für fehlende Ressourcen und für eine nicht an Heterogenität orientierte Unterrichtsgestaltung.

Das Herausgeberwerk greift ein wichtiges und aktuelles Thema im Inklusionsdiskurs auf: Schulbegleitung wird hier aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und ermöglicht einen umfassenden Überblick. Neben der Darstellung von grundlegendem Wissen (rechtlich, finanziell, Antragsstellung, Aufgabenfelder) sollen Spannungsfelder aufgegriffen und in ihrer praktischen Bedeutsamkeit analysiert werden (räumliche Organisation, Nähe-Distanz-Verhalten, Qualifikation). Darauf aufbauend werden erprobte Materialien zur Kooperation in der Schule vorgestellt, die unmittelbar eingesetzt werden können.