Angaben aus der Verlagsmeldung

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz / von Wilhelm Gerold, Herbert Schmidt


Zum Werk
Dieser Klassiker des anwaltlichen Vergütungsrechts beantwortet alle Rechtsfragen zuverlässig und praxisnah. Der "Gerold/Schmidt" genießt daher als Toptitel bei Anwälten und Richtern ein hohes Ansehen. Es gibt kaum ein Urteil zum anwaltlichen Gebührenrecht, das ohne ein Zitat aus dem "Gerold/Schmidt" begründet wird.
Vorteile auf einen Blick
- das Standardwerk zum RVG
- mit allen aktuellen Gesetzesänderungen
- mit neuem Streitwertkatalog für die Arbeitsgerichtsbarkeit
Zur Neuauflage
Die Neuauflage bringt den Kommentar insgesamt auf den Rechtsstand 1. Juli 2019. Berücksichtigt werden dabei u.a.
- das Gesetz zum Internationalen Güterrecht und zur Änd. von Vorschriften des Internationalen Privatrechts,
- das Gesetz zur Einführung einer zivilprozessualen Musterfeststellungsklage,
- das Gesetz zur Einführung eines Wettbewerbsregisters und zur Änd. des G gegen Wettbewerbsbeschränkungen,
- das Gesetz zur Einführung eines familiengerichtlichen Genehmigungsvorbehaltes für freiheitsentziehende Maßnahmen bei Kindern.
Berücksichtigt wird außerdem bereits der Streitwertkatalog für die Arbeitsgerichtsbarkeit 2018.
Daneben bringt die Neuauflage das Werk insgesamt auf den aktuellen Stand in Rechtsprechung und Literatur.
Zielgruppe
Für Rechtsanwälte, Richter, Rechtspfleger, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten.