Angaben aus der Verlagsmeldung

Über die Macht der Vergebung und was es bedeutet zu verzeihen : Eine Suche / von Andreas Unger


Im „Vater Unser“ heißt es lapidar: „Wie auch wir vergeben unsern Schuldigern“. Der Autor betet diese Zeilen seit früher Kindheit und fand daran nie etwas auszusetzen. Vielleicht, weil er nie so richtig zugehört hat, was er da sagt? Doch was ist Vergebung und wie funktioniert sie - oder auch nicht? Der preisgekrönte Reporter begibt sich auf die Suche und trifft Menschen, die die verschiedenen Seiten von Vergebung erfahren haben. Menschen, denen unglaublich Schmerzhaftes widerfahren ist und die selbst vor der Frage standen: Wie halte ich es mit dem, der dafür verantwortlich ist? Und die ganz unterschiedliche Antworten gefunden und gegeben haben. Ein Buch, das sich einem der wichtigsten Themen unseres Lebens widmet. Aufwühlend, authentisch und inspierend.