Angaben aus der Verlagsmeldung

Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung : Ein integrativer Ansatz für Kinder und Erwachsene / von Anton Došen


Das Buch liefert einen fundierten Überblick zur Entstehung, Diagnostik und multimodalen Behandlung von psychischen Störungen und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Erwachsenen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung. Dem diagnostischen und therapeutischen Vorgehen liegt ein Konzept der emotionalen und der Persönlichkeitsentwicklung zugrunde, welches psychologische und psychiatrische sowie heilpädagogische und biologische Erkenntnisse integriert.
Ausführlich werden spezifische Störungen und Syndrome, wie z. B. aggressives Verhalten und Impulskontrollstörungen, affektive Störungen, Angst- und Zwangsstörungen, Aufmerksamkeits- und Persönlichkeitsstörungen sowie Störungen bei älteren Menschen, hinsichtlich ihrer Besonderheiten bei Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung diskutiert. Ein weiterer Abschnitt beschäftigt sich mit psychischen Störungen, die im Zusammenhang mit Dysfunktionen im zentralen Nervensystem stehen, z. B. spezielle Funktionsstörungen, Regulationsstörungen, Epilepsien und Autismus-Spektrum-Störung. Zudem werden wichtige Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Erwachsenen erläutert, die mit unterschiedlichen Graden intellektueller Beeinträchtigung bzw. Entwicklungsniveaus zusammenhängen. Die Darstellung von Möglichkeiten der Förderung der seelischen Gesundheit bei Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung rundet den Band ab.
Für die Neuauflage wurden aktuelle empirische Befunde und Entwicklungen im Bereich der emotionalen Entwicklung aufgenommen. Mehrere Kapitel zu spezifischen Störungen wurden unter Berücksichtigung neuer Forschungsergebnisse und der Veränderungen im DSM-5 überarbeitet, und Weiterentwicklungen in der therapeutischen Behandlung werden vorgestellt. Ein gänzlich neues Kapitel zu Störungen der Entwicklung des Selbst geht auf die Themen Bindung und Mentalisierung ein. Das Buch stellt somit eine unverzichtbare Hilfe für Psychologen, Psychiater und Heilpädagogen dar, die mit Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung arbeiten.