Angaben aus der Verlagsmeldung

Weltmacht auf sechs Beinen : Das verborgene Leben der Ameisen Foitzik, Weltmacht auf sechs Beinen / von Susanne Foitzik


Sie sind faszinierend - und sie sind überall: Ameisen sind dem Menschen in gewisser Weise sehr ähnlich. Sie haben eigene Formen der Arbeitsteilung, Kommunikation und Selbstorganisation entwickelt. Ameisen legen Gärten an und züchten Pilze. Sie halten sich Blattläuse als Nutzvieh und verteidigen es gegen Räuber. Sie betreiben Vorratshaltung und ziehen um. Sie führen Kriege gegeneinander und versklaven andere Ameisen als Arbeitstiere, die wiederum bisweilen den Aufstand proben. Sie entwickeln Abwehrstoffe gegen Krankheitserreger und sogar Impfstoffe. Ihre Kolonien passen oft in eine Eichel, manchmal sind sie auch tausende Kilometer groß. Neben den Bienen sind sie wohl die Erstaunlichsten unter den Insekten.
Susanne Foitzik ist eine weltweit anerkannte Koryphäe auf dem Gebiet der Ameisenforschung. Gemeinsam mit dem Biophysiker Olaf Fritsche erzählt die Mainzer Evolutionsbiologin auf wissenschaftlichem Niveau alles, was man über Ameisen wissen muss. Sie gibt tiefe Einblicke in alternative Gemeinschaften und erklärt, warum und wie diese in der Evolution entstanden sind. Das reich illustrierte Buch handelt auch von der Forschungsarbeit selbst. Wie verfolgt man unter Laborbedingungen eigentlich das Verhalten millimetergroßer Tierchen? Und was geschieht, wenn man mit einem frisch in Utah ausgegrabenen Ameisenhaufen durch den amerikanischen Zoll will? Nach der Lektüre dieses Buches wird man Ameisen mit anderen Augen sehen.