Angaben aus der Verlagsmeldung

Antisemitismus im Kontext von Konformität : Die Umwegkommunikationsthese und antisemitische Vorurteile in Deutschland / von Michael Müller


Diese Arbeit analysiert antisemitische Einstellungen und antisemitische Umwegkommunikationen aus sozialpsychologischer Perspektive unter Rückgriff auf soziale Normen und Theorien des Autoritarismus. Letztere erfährt eine einstellungstheoretische Erweiterung, welche empirisch bei der Erklärung möglicher Verschiebungen zwischen traditionellen und sekundären bzw. israelbezogenen antisemitischen Einstellungen zur Anwendung kommt.