Angaben aus der Verlagsmeldung

Gemäldegalerie Alte Meister : Museumsführer


Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-537_Fuehrer-AlteMeister-russ"

»Die Königl. Bilder Gallerie ist […] die schönste der Welt.« (Johann Joachim Winckelmann). Die weltbekannte Sammlung der Gemäldegalerie Alte Meister ist vor allem August dem Starken und seinem Sohn Friedrich August zu verdanken, die Dresden im frühen 18. Jahrhundert zu einem zentralen Punkt der europäischen Kunst- und Intellektuellenszene machten. Sie erwarben viele Stücke von bedeutenden Künstlern aus ganz Europa. Der Museumsführer stellt in kurzen Texten herausragende Werke des Sammlungsbestands der italienischen, niederländischen, spanischen, französischen und deutschen Schule vor. Nach umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten an der Sempergalerie, einer Neukonzeption der Ausstellung sowie der Restaurierung etlicher Hauptwerke, erstrahlen die Gemälde nun wieder in neuem Glanz.