Angaben aus der Verlagsmeldung

Frauen brauchen Männer (und umgekehrt) : Couchgeschichten eines Wiener Psychiaters / von Raphael M. Bonelli


Was wir gewinnen, wenn Männer männlich und Frauen weiblich sein dürfen


Wie ist es zu erklären, dass die Millennials in ihren Beziehungen überproportional unglücklich sind? Und lässt sich daraus ableitend ein neuer Blick auf das Zusammenspiel der Geschlechter werfen? Drei Phänomene sind es, die aus Sicht des Paartherapeuten Raphael M. Bonelli das Zusammenleben von Mann und Frau verändern: die zunehmende Angleichung der Geschlechter, das Internet und die sexuelle Unlust. Sein scharfsinniges und zugleich unterhaltsames Buch zeigt auf, wie diese Phänomene miteinander zusammenhängen und was uns das über die Hierarchie der Liebe verrät. Mit Fallgeschichten aus der Praxis, die einen spannenden Einblick in die Abgründe moderner Paarbeziehungen erlauben.