Angaben aus der Verlagsmeldung

Dich hab ich nicht kommen sehen : Roman / von Nina Resinek


Neue Stadt, neues Glück? Mari Thaler ist sich da nicht mehr so sicher. Seit sie dem Bruder ihrer Vermieterin versehentlich die Wohnungstür in den Rücken gerammt hat, ist ihre kostbare Selbstdisziplin futsch. Bei Leos Anblick zittern ihr buchstäblich die Knie. Mari erkennt sich selbst nicht wieder. So etwas kann sie jetzt wirklich nicht gebrauchen, mit dem neuen Job und allem. Aber sie wird Leo zum Glück ja eh nie wiedersehen. Doch ihre warmherzige Vermieterin Alexandra schließt Mari in ihr Herz, und so läuft sie auch immer wieder Leo über den Weg ...