Angaben aus der Verlagsmeldung

Biochemie hoch2 : und Molekularbiologie


Biochemie wirklich verstehen und sicher Prüfungen meistern! Das engagierte Autorenteam aus Dozenten und Studenten schafft es, das ganze Spektrum der Biochemie für die Human- und Zahnmedizinstudium übersichtlich, einprägsam und leicht lesbar darzustellen.



Das komplett neue Lehrbuch greift die aktuellen Entwicklungen im medizinischen Curriculum auf und integriert klinische Inhalte. Zahlreiche einprägsame Abbildungen mit einheitlicher Bildsprache und Farbcodierung, erläutern Schritt für Schritt die komplizierten Stoffkreisläufe.



Mit hoch2 kommt die Erfahrung von Lehrenden und Lernenden auf ideale Art zusammen. Lehrbuch und Exzerpt in einem, hilft es beim unterrichtsbegleitenden Erarbeiten des biochemischen Wissens und dem schnellen Wiederholen vor der Prüfung.



Die über einen PIN im Buch freischaltbare digitale Version der Inhalte ermöglicht einen fließenden Medienwechsel beim Lernen.



2 in 1:



Lehrbuch



Das Lehrbuch in der Hauptspalte wurde von erfahrenen Biochemie-Dozent/Innen geschrieben. Diesen gelingt es, die Biochemie anschaulich zu erklären und Zusammenhänge verständlich zu machen.



Exzerpt von Studenten für Studenten

In der Randspalte leisten studentische Autoren Orientierungshilfe und filter für die enorme Stofffülle optimal zum konzentrierten Wiederholen. Sie haben das Fach bereits gelernt und wissen, wie schriftliche Klausuren und mündliche Prüfungen am effektivsten und effizientesten zu meistern sind. Durch farbige Punkte in der Randspalte haben sie die relevanten Inhalte aus dem Lehrbuchtext markiert und sie durch ihre Erfahrung und Tipps ergänzt. So ist die Vorbereitung auf das nächste Examen ein Klacks.



Lernen leicht gemacht

Was ist wichtig für ein Lehrbuch? Wie soll ein Lehrbuch strukturiert sein, um gut damit lernen zu können? Wir haben Studenten direkt gefragt und die Antworten gleich umgesetzt:



Text: Der Text ist umfassend, gut lesbar und verständlich. In der Randspalte reicht das Wichtigste in Stichpunkten.

Abbildungen: Zusammenhänge lassen sich besser anhand von Schemazeichnungen verdeutlichen und lernen.

Gelbe (Merke-)Kästen: Was muss ich mir merken? Das Allerwichtigste kurz, knapp und einprägsam im Merke-Kasten.

Fall: Kurze Fallbeispiele mit charakteristischer Symptomatik unterstützen den Transfer in den klinischen Alltag.

Klinik-Kästen: weisen auf klinische Bezüge hin und unterstützen den Transfer zum ärztlichen Alltag.





Prüfungsvorbereitung



Übungsfragen fürs Mündliche: Wiederholen und Verstehen des Kapitelinhalts – die Fragen geben einen kleinen Ausblick auf die nächste mündliche Biochemie-Prüfung.

IMPP-Prüfungsschwerpunkte: Was bringt Punkte im Staatsexamen? Jedes Kapitel bietet eine kurze gewichtete Checkliste mit den prüfungsrelevanten Themen der letzten Jahre.

NKLM-Lernziele: Orientierungshilfe rund um die Kompetenzen und Fertigkeiten, die die Medizinstudierenden beherrschen sollten, aus dem nationalen kompetenzorientierten Lernzielkatalog Medizin.