Angaben aus der Verlagsmeldung

Haut und Code / von Alyk Blue, Luce deLire, Rhea Ramjohn, Julia Velkova, Anne Kaun


So wie körperliche Gewalt Spuren auf der Haut hinterlässt, schreibt sich konzeptuelle Gewalt über Algorithmen in Schnittstellen ein – als pixelgewordenes Vorurteil, als meme­fizierte Diskriminierung in geheimen Chatgruppen. Das Codieren und Decodieren von Körperober­flächen und Interfaces folgt einer Vielzahl von Normen. Sie sind aber nicht starr, sondern bilden eine Matrix aus Geschmäckern, kultu­rellen Prägungen, technischen Voraussetz­ungen oder körperlichen Möglichkeiten. Die Beiträge des Bandes erzeugen ein inter­disziplinäres Rauschen zwischen Oberflächen­strukturen und punktuellen Vertiefungen: Oberflächen, Häute und Interfaces werden verletzt, vermessen, verändert oder geheilt.

––

Just as physical violence leaves its marks on the skin, conceptual violence is written into interfaces via algorithms—in the form of biases turned into pixels, as discrimi­nation implanted in memes in secret chat groups. The coding and decoding of body surfaces and interfaces is contingent on a whole host of norms. Yet these are not fixed: rather, they combine to create a matrix of tastes, cultural influences, technical conditions, and physical possibilities. The essays in this volume produce an interdisciplinary noise between surface structures and a selection of cavities: surfaces, skins, and interfaces are injured, gauged, altered, or remedied.