Angaben aus der Verlagsmeldung

Frans Post (1612-1680) : Maler des Verlorenen Paradieses /Painter of Paradise Lost /Pintor do paraíso perdido


Frans Post (1612-1680) gilt als der erste namhafte Porträtist der neuen Welt. 1637 reiste er im Gefolge des Prinzen Johann Moritz von Nassau-Siegen nach Pernambuco im heutigen Nordosten Brasiliens und hielt das „Papageienland“, das auf Europäer wirkte wie ein vorsintflutliches Paradies, in zahlreichen Zeichnungen und Gemälden fest. Wegen ihrer nahezu fotografischen Abbildungstreue gehören sie heute zu den wertvollsten Bildzeugnissen dieser Epoche. Nach seiner Rückkehr eroberte sich Frans Post mit brasilianischen Landschaften eine exotische Nische auf dem niederländischen Kunstmarkt. Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung im Haus der Kunst, München, vom 02. Juni 2006 bis 17. September 2006.