Angaben aus der Verlagsmeldung

Flow beim Lesen : Eine empirische Studie zum Einfluss des Flow-Erlebens auf die Lesekompetenz / von Asja Maass


Alles um sich herum zu vergessen, kein Zeitgefühl mehr zu haben, völlig in seinem Tun aufzugehen... dieses Phänomen wird in der Psychologie mit dem Begriff Flow bezeichnet. Es gibt viele Tätigkeiten, bei denen dieses Gefühl auftreten kann. Besonders beim Lesen berichten viele Personen von einem Flow-Erleben, sie versinken völlig in den Text und tauchen ab in eine andere Welt. Im Vorfeld hat sich Flow oft als leistungssteigernd erwiesen. Flow versetzt uns in einen optimalen Zustand, in dem wir zu Höchstleistungen fähig, kreativ und energiegeladen sind. In diesem Buch wird eine empirische Studie beschrieben, die den Einfluss von Flow auf die Lesekompetenz bei Schülerinnen und Schülern der fünften Klasse untersucht. Es wird systematisch überprüft, ob die Flow-Erfahrung neben anderen wichtigen Faktoren wie Intelligenz, tägliche Lesemenge und Interesse am Text das Leseverständnis beeinflussen kann. Das Buch richtet sich an Psychologen, Pädagogen sowie interessierte Lehrer und Eltern.