Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Fotomontage im faschistischen Italien : Aspekte der Propaganda unter Mussolini / von Nanni Baltzer


Zum ersten Mal wird in dieser Publikation die Fotomontage im Faschismus als Propagandamittel von offizieller, aber auch von privater und kommerzieller Seite erforscht. Das bislang höchstens marginal erwähnte Thema wird anhand von zahlreichen, auch bislang unbekannten Beispielen aus den 1930er Jahren behandelt, die in den Zusammenhang kultureller und politischer Ereignisse in Italien gestellt werden. Die analysierten Fotomontagen werden damit in ihrer historischen Bedingtheit erfasst, die Lektüre der Bilder erfolgt in der Verbindung der politischen Ikonografie mit der Ikonologie als historisch-hermeneutischer Methode sowie der Rezeptionsästhetik.
Die Publikation erschließt für die Leserschaft den Sinn zahlreicher Fotomontagen in Ausstellungen, in der Architektur, in Zeitschriften und in der Werbung. Darüberhinaus erlaubt die Publikation Erkenntnisse über Themata und Mechanismen der faschistischen Propaganda.