Angaben aus der Verlagsmeldung

Kollektivvertrag für Angestellte im Handwerk und Gewerbe 2021 : Gültig seit 01. Jänner 2021


Der Kollektivvertrag wird abgeschlossen zwischen der/dem Bundesinnung der Gärtner und Floristen Bundesinnung der Kraftfahrzeugtechniker Bundesinnung der Gold- und Silberschmiede, Juweliere und Uhrmacher Bundesinnung der Augenoptiker, Orthopädietechniker, Bandagisten und Hörgeräteakustiker Bundesinnung der Tischler Bundesinnung der Karosseriebauer einschließlich Karosseriespengler und Karosserielackierer sowie der Wagner Bundesinnung der Bildhauer, Binder, Bürsten- und Pinselmacher, Drechsler, Korb- und Möbelflechter sowie Spielzeughersteller Bundesinnung der Musikinstrumentenerzeuger Bundesinnung der Steinmetzmeister Bundesinnung der Dachdecker und Pflasterer Bundesinnung der Hafner, Platten- und Fliesenleger und Keramiker Bundesinnung der Glaser Bundesinnung der Maler, Lackierer und Schilderhersteller Bundesinnung der Bauhilfsgewerbe Bundesinnung der Zimmermeister Bundesinnung der Bodenleger Bundesinnung der Kürschner, Handschuhmacher, Gerber, Präparatoren und Säckler Bundesinnung der Schuhmacher und Orthopädieschuhmacher Bundesinnung der Bekleidungsgewerbe Bundesinnung der Rauchfangkehrer Bundesinnung der Sticker, Stricker, Wirker, Weber, Posamentierer und Seiler Bundesinnung der Buchbinder, Kartonagenwaren-und Etuierzeuger Bundesinnung der Tapezierer, Dekorateure und Sattler Bundesinnung der chemischen Gewerbe Bundesinnung der Textilreiniger, Wäscher und Färber Bundesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure Bundesinnung der Müller Bundesinnung der Nahrungs- und Genussmittelgewerbe Bundesinnung der Friseure Bundesinnung der Zahntechniker, Bundesinnung der Fotografen einerseits und dem Österreichischen Gewerkschafts-bund, Gewerkschaft der Privatangestellten andererseits.