Angaben aus der Verlagsmeldung

Praxishandbuch Privatinsolvenz / von Frank Frind


Das Praxishandbuch behandelt detailliert den Gang des Privatinsolvenzverfahrens bis hin zu einer möglichen Restschuldbefreiung nach den Neuregelungen durch das Gesetz zur weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens. Mitbehandelt sind Massegenerierung, Pfändungsschutz, Versagungs-, Eigenverwaltungs- sowie ausführlich das Insolvenzplanverfahren. Schuldnerberater, Gläubigervertreter und gerichtliche Rechtsanwender erhalten eine vollständige Verfahrensdarstellung aus einer Hand. Das Werk rezipiert erschöpfend die gesamte Rechtsprechung zum Privatinsolvenzrecht und bietet:
Praxishinweise und Tipps direkt vom Richtertisch
Fallbeispiele/Übersichten zu allen wichtigen Verfahrenssituationen
instruktive Schaubilder und Tabellen sowie Checklisten zum Verfahrensgang
vielfältige Hinweise zu Fallstricken und Rechtsmittelmöglichkeiten
umfangreiche Erläuterungen zur Massegenerierung und zum Umfang der Insolvenzmasse
ausführliche Sonderteile zur Eigenverwaltung und zum Insolvenzplanverfahren
Die Neuauflage berücksichtigt mit ausführlichen Beispielen die Praxiserfahrungen mit den wiederholten Reformen der Privatinsolvenz und bindet ganz aktuell die Neuregelungen für 2021 zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens auf drei Jahre systematisch in die Darstellung ein.
Der Autor Frank Frind ist seit über 20 Jahren Richter am Insolvenzgericht. Er hat über 300 Aufsätze zum Insolvenzverfahren verfasst, wird in Gesetzgebungsverfahren als Sachverständiger gehört und ist Mitglied des Vorstandes des Bundesarbeitskreises Insolvenzgerichte (BAKinso e.V.)